Umzug vom 1und1-Blog zum WordPress-Blog

Heute habe ich meinen 1und1-Blog (angepasste/abgespeckte Variante von WordPress) in einen originalen WordPress-Blog umgezogen. Das tolle an 1und1 Webhosting ist, daß viele Funktionen wie Gästebuch, Blog und vieles mehr einfach zu installieren sind. Leider können diese nicht immer so angepasst werden wie man es möchte, wie z.B. das Erweitern der Plugins im Blog. Das war der Hauptgrund mit der Arbeit zu beginnen. Eine erste Anleitung fand ich auch sogleich im 1&1 Hilfe-Center, so daß die ersten Handgriffe in kürzester Zeit erledigt waren. Dann keimte sogar die Hoffnung auf, daß der Aufwand minimal bleiben könnte, da ich im 1und1-Blog eine Export-Funktion fand. Leider konnte der WordPress-Importer diese Datei nicht verarbeiten, aber wenigstens der RSS-Importer, so daß meine Artikel wenigstens mit dem ursprünglichen Datum importiert wurden. Als Nacharbeit blieb mit etwas Fleiß die Bilder und Kommentare zu den Artikeln nachzupflegen, weshalb auch jeder rückliegende Kommentar von heute ist. Abschließend noch ein paar neue Funktionen wie die Schlagwort-Wolke und Twitter-Anbindung mit meinen Trainings ausprobiert und fertig.

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Thorsten on 13. Januar 2012 at 23:35
      Author

    Fertig war voreilig. Ich habe doch noch ein neues schönes Theme gefunden, ein paar weitere Plugins, ein anderes Header-Bild, etc, etc …

  1. Fertig ist’s doch sowieso nie. :) Sieht aber gut aus!

    Wenn wir uns das nächste Mal sehen, können wir ja mal ein bisschen über die WP-Installation quatschen. Ich habe eine Handvoll Plugins bei mir werkeln, die das Leben erleichtern (Caching, Spam blocken etc.), vielleicht kannst Du davon was brauchen.

    • Thorsten on 17. Januar 2012 at 12:23
      Author

    Sehr gerne. Aktuell habe ich das bekannte 1&1 out-of-memory Problem. Somit ist die Anzahl der Plugins noch eingeschränkt. Ich bin aber dran das Problem zu lösen.

    • Thorsten on 18. Januar 2012 at 01:00
      Author

    Das Problem ist gelöst. Die alten Webhosting-Verträge bei 1&1 haben ein Memory Limit von 32MB. Ich bin jetzt auf das Paket Dual Basic umgestiegen, welches ein Memory Limit von 60MB hat.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.