12.12.2012 12:12:12 – Voll auf die 12

Habt ihr heute mal auf das Datum und dazu noch auf die Uhrzeit geschaut. Es war der 12.12.2012 Ein magisches Datum, oder? Einige haben heute geheiratet und damit den Bund der Ehe geschlossen, manche haben Weihnachtsplätzchen gebacken, aber die meisten haben gearbeitet bzw. Mittagspause gemacht. Geocaching oder Party machen waren auch sehr beliebt heute. Nach dem 11.11.2011, dem 10.10.2010 oder dem 9.9.2009 ist jetzt erst mal vorbei mit diesen Zahlenspielen, es sei man behilft sich mit dem 1.3.2013 oder ähnlichen Daten. Ich habe übrigens auch Mittagspause gemacht, einen Apfel gegessen und nebenbei diesen netten Screenshot gemacht. Was habt ihr um 12:12:12 heute am 12.12.2012 gemacht?

voll_auf_die_12

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Gesine on 12. Dezember 2012 at 21:46

    Mir gefällt der 20.12.2012 noch besser, da würde ich heiraten – wobei die an solchen Daten geschlossenen Ehen überdurchschnittlich häufig geschieden werden, neulich habe ich irgendwo gelesen, wieviele von den Ehen vom 08.08.88 heute noch halten, waren erschreckend wenig.

    Ich habe um 12:12 Uhr gearbeitet, weil wir bis 13 Uhr offen haben für die Bürger der Stadt Stuttgart ;-) Mein Datumsstempel ist leider mit ausgeschriebenem Monat, da habe ich mich heute morgen ein bisschen drüber geärgert und habe heute viele handschriftliche Notizen und Einträge mit 12.12.12 gemacht.

    Finde ich lustig, dass Du den Augenblick so gewürdigt hast!

    • Thorsten on 12. Dezember 2012 at 23:54
      Author

    Ich fand das Datum einfach nett und einen 13.13.2013 gibt es nicht. Mal schauen ob es heute Nacht noch zu -12 Grad kommt, dann hätten wir eine weitere Zwölf ;-)

  1. Ich muss ehrlich zugeben — ich hab’s total verschwitzt… Wir haben in der Mittagspause um 1 erst festgestellt, dass „da was war“. In der Innenstadt war’s an dem Tag besonders voll, wahrscheinlich durfte das Standesamt Überstunden schieben…

    • Martina on 17. Dezember 2012 at 00:26

    Was genau ich um 12 Uhr 12 gemacht habe, weiß nur noch mein Rechner, an dessen Tastatur ich aber definitiv klebte. Und die Frage nach einem Hochzeitstermin an besagten Datum, die wurde mir in dem Verlagshaus, das fast ausschließlich weibliche MItrarbeiter kennt, dann gerade nicht mehr gestellt, das war schon ein halbes Jahr vorher durch. Zudem muss ich Gesine auch als Laie komplett zustimmen, solche nur von extern gesetzten Daten sind zwar ein Gag, aber hat seltenst mit den Protagonisten selbst zu tun. Dann doch lieber der 11.11. um 11:11 Uhr, da kann man sich wenigstens auf temporäre Unzurechnungsfähigkeit berufen;)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.