Mein „neuer“ Sat-Receiver Technisat TechniStar S2

Nachdem das zweite und dritte Tauschgerät meines alten „neuen“ Sat-Receivers ebenfalls dieselben Probleme wie das erste Gerät aufzeigte, habe ich mich jetzt für einen anderen Sat-Receiver entschieden. Meine Wahl viel nach erster Inspiration durch diesen Artikel über Sat-Receiver und etwas Online-Recherche auf den Technisat TechniStar S2.

Der Technisat TechniStar S2 bietet vom Leistungsumfang etwas mehr der Imperial HD 2 plus. Neben HD-TV, HDMI-Anschluß, digitalem Ton-Ausgang und einen USB-Anschluß für die DVR-Funktion (Digital Video Recorder) auf eine externe Festplatte bietet der TechniStar S2 zusätzlich einen Ethernet-anschluß für die Heimvernetzung und eine CI+ Schnittstelle für HD+ Empfang. Seit einem halben Jahr im Einsatz erfüllt er seine Aufgabe bisher sehr gut. Die Erstkonfiguration war wirklich kinderleicht. HD-Bild und SD-Bild (per Upscaling-Funktion) sind super genauso wie der Ton über die 5.1-Anlage. Es gibt einen automatisches Programmlisten-Update über Satellit sowie einen umfangreichen und aktuellen EPG (Electronic Program Guide), der übersichtlich alle Sendungen aller Programme für die nächsten 7 Tage darstellt. Die Aufnahme von Sendungen erfolgt fehlerfrei, sowohl bei laufendem Betrieb als auch aus dem Standby. Eine HD+ Karte habe ich mir bislang immer noch nicht zugelegt, somit kann ich zu dem CI+ Slot nichts sagen.

Weitere Sonderfunktionen bietet der TechniStar S2 u.a. mit einem UPnP-Client (Universal Plug and Play), Fernzugriff über einen Embedded Webserver und dem HDMI TechniLink auch als HDMI-CEC (Consumer Electronics Control) bekannt. Mit dem UPnP-Client ermöglicht er das Verbinden mit anderen UPnP-fähigen Geräten im Heimnetzwerk wie z.B. mit meinem NAS (Network Attached Storage). Der Zugriff mit dem Receiver erfolgt problemlos, leider ist das Navigieren etwas zäh, wobei ich noch nicht herausgefunden habe, ob es am Receiver liegt oder am NAS. Der Fernzugriff und der HDMI TechniLink sind als Voreinstellung deaktiviert und muß bei Bedarf erst aktiviert werden. Mit dem Embedded Webserver kann man einfach von unterwegs seinen Sat-Receiver programmieren und mit dem HDMI TechniLink kann der Fernseher automatisch mit ein- oder ausgeschaltet werden.

Als externe Festplatte für die Aufnahme habe ich eine Western Digital WD10EADS Caviar Green 1TB in einem Trekstor Gehäuse und als NAS den Mediaserver der AVM FRITZ!Box 3270 im Einsatz.

s2_epgs2_embedded_webservers2_upnp


Fazit: Der TechniStar S2 ist ein echt guter digitaler HDTV-Sat-Receiver, der technisch ausgereift scheint und qualitativ keine Mängel aufweist. Am meisten gefällt mir an diesem Gerät den wirklich guten EPG und die Möglichkeit im Wohnzimmer auf meinen NAS zugreifen zu können und somit meine alte XBOX eventuell endgültig auszumustern. Klares „I like“ bzw. „+1“ von mir.

22 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Patrick on 3. Januar 2013 at 07:59

    Hallo Thorsten,

    ich überlege mir auch diesen Receiver zu kaufen und bin daher auf deiner Website gelandet. Weißt du ob es möglich ist direkt auf das NAS über LAN Sendungen aufzunehmen oder funktioniert das nur mit einer angeschlossenen externen Festplatte?

    Danke und lg
    Patrick

    • Thorsten on 3. Januar 2013 at 19:21
      Author

    Hi Patrick, nur mit einer angeschlossenen externen Festplatte. Man kann aber die Aufnahmen auf ein Netzlaufwerk „exportieren“. Diese Funktion habe ich aber bisher nicht genutzt. VG

    • Martin on 30. Januar 2013 at 17:59

    Hi

    Erstmal guter Artikel, finde ich sehr informativ. Da ich selbst einen Kathrein Receiver habe, wollte ich mal fragen, was ihr generell von den Geräten von Kathrein haltet. Finde den auch ganz gut, für meine Anforderungen zu Hause perfekt.

    cy Martin

    • Thorsten on 30. Januar 2013 at 20:22
      Author

    Hi Martin, danke für die Blumen :) Meine Erfahrung mit Kathrein liegt etwas zurück. Ich hatte mal einen analogen Receiver von Kathrein und der hat gut funktioniert. Allerdings war der Funktionsumfang weit entfernt von dem was aktuell so für das Home-Entertainment gängig ist. VG

    • Andi on 22. Februar 2013 at 18:09

    Hallo Thorsten,

    kannst Du bitte mal beschreiben, wie Du auf Dein NAS zugreifen kannst?

    Ich hab meins (Synology) über einen Router angeschlossen, finde es jedoch am TechniSat nicht. Wo sollte es sichtbar sein (vmtl. unter „Filme verwalten“).

    Schöne Grüße,
    Andi

    • Thorsten on 23. Februar 2013 at 00:46
      Author

    Hi Andi, eigentlich überall. „Blaue Taste (NAV Menü) -> Filme, Musik oder Bilder“ auf gleicher Ebene wie eine externe Festplatte. Auch unter „Filme verwalten“ ist der NAS auswählbar. VG

    • Dan More on 7. April 2013 at 07:52

    Moin,

    guter Artikel.
    Am Freitag habe ich den Technistar S2 geliefert bekommen. Er funktioniert wie er soll, weitgehend.

    Ich blicke aber bei der UPnP Thematik noch nicht so 100% durch.
    Mein Heimnetzwerk besteht aus einer Domäne und dementsprechend einem Domänencontroller.
    Komisch ist, ich habe auf dem Server einen Plex Mediaserver laufen und den Phillips Media Manager (hatte vorher einen Streamium laufen).
    Der Technistar sieht aber nur den Server selber, keine UPnP Shares.
    Leider ist die Bedienungsanleitung zu diesem Thema etwas dünn und im Netz habe ich bislang auch nicht wirklich etwas gefunden.

    Hat jemand ne Idee?

    • Thorsten on 13. April 2013 at 11:01
      Author

    Hi Dan, ich habe mal kurz geschaut aber auch nicht viel gefunden außer so ein allgemeines PDF. Ich kann dir nur beschreiben wie es bei meinen S2 im NAV-Ordner aussieht. Dort werden neben der Festplatte (mit USB-Zeichen vorne) alle gerade aktiven Notebooks, die sogar unterschiedlichen Domänen oder Workgroups angehören, mit einem Netzwerk-Share-Zeichen angezeigt. Ebenso mit einem Netzwerk-Share-Zeichen ist mein NAS mit WORKGROUP-FRITZ!NAS aufgelistet über den ich auf meine Daten per Ordner-Struktur zugreifen kann. Zusätzlich habe ich mit einem UPnP-Zeichen gelistet einen Eintrag AVM Fritz!Mediaserver mit dem ich bei Musik auf Wiedergabelisten, Interpreten, etc. oder bei Bilder auf Alle Bilder und so weiter zugreifen kann. Vielleicht hilft dir davon irgendwas, good luck.

    • Zimmermann on 18. April 2013 at 14:00

    Hallo, habe soeben diese Seite aufmerksam durchgelesen. Da ich ein wieder Umstieg von Cabelcom und BluewinTV, auf Satelitten entscheiden habe. Ich habe mir eine Satalgen von bis zu 4 Twin Anschlüsse eingerichtet und möchte nun mit 3 Technisat-Receiver untereinander komunizieren. Daher meine Frage: ist das möglich, was mus ich bei den verschiedenen Receiver einstellen.
    1. Gerät ist ein Technistar S2, 2. Gerät ein Technistar S1 und ein ganz neuer Sat-Receiver Digorder ISIO S1

    Kann mir da uf diese Seite jemand weiderhelfen.

    Danke

    • Thom on 9. Mai 2013 at 09:44

    Hallo Thorsten,

    Vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung. Hast du evtl. eine Info, ob ich mit zwei technisat S2 plus über das heimnetzwerk auf die jeweils auf den Receivern gespeicherten Filme zugreifen kann? Beispiel: einer steht im Wohnzimmer einer im Schlafzimmer, hab im Wohnzimmer was aufgenommen und möchte das aber lieber im Schlafzimmer im Bett anschauen. Würde das gehen?

    Im Moment haben wir Entertain von der Telekom mit zwei Receivern und da geht das einwandfrei.

    Liebe Grüße
    Der Thom

    • Thorsten on 9. Mai 2013 at 11:26
      Author

    Hi Thom, mit dem S2, den ich habe, geht dasnicht. Die Funktion „Schritt 1 – Server aktivieren“, wie im PDF beschrieben, ist bei meinem S2 nicht vorhanden. Wenn die Funktion bei einem Receiver von Technisat vorhanden ist, sollte es so funktionieren wie du es haben möchtest. vg

    • steinwaerder on 25. Mai 2013 at 17:37

    Hallo,

    mein Technistar S2 ist beim Update via Satelit abgestürzt, nun mault er seit dem! Ich habe von der Seite Technisat ein Softwarepaket >soft_TechniStar-S2_1936h.zip< runter geladen, komme da mit aber nicht weiter. Wer kennt sich damit aus – ich brauche mal Hilfe.
    Der Receiver springt immer kurz an und dann ist wieder aus, ich habe ihn schon Stundenlang laufen lassen weil ich dachte das er sich wieder berappelt, aber ist nicht.
    Danke – Artur

    • Uwe on 9. September 2013 at 19:38

    Habe mir erst vor Kurzem den gleichen Receiver geholt und bin extrem zufrieden mit ihm. Empfängt alle Programme in HD und das äußerst zuverlässig. Hatte anders als bei meinem alten Receiver noch keine Abstürze, Aufhänger und dergleichen.

    • Lutz on 10. September 2013 at 11:10

    Hallo Thorsten,

    gibt es eine Möglichkeit, den Receiver über IP-Befehle via LAN zu steuern?

    Man kann ja sowohl auf die Senderlisten zugreifen als auch das Programm zu einem bestimmten Zeitpunkt umschalten lassen.
    Weißt Du ob dies auch sofort möglich ist, wie z.b. bei der Dreambox? Dort kann man http-Befehle senden und so die Fernbedienung simulieren.

    Gruß Lutz

    • Thorsten on 11. September 2013 at 18:53
      Author

    Hallo Lutz, ist mir nicht bekannt. Auch ist der S2 leider nicht kompatibel zur MyTechniSat-App. Ich vermute, daß das in die Richtung geht. vg

    • Bernhard on 5. November 2013 at 20:02

    Hallo Dan More, Andi
    kenne das Problem. Habe den S2 schon länger und war eigentlich immer sehr zufrieden, insb. weil der Receiver per uPnP meine Musik auf dem Synology DS211 abgespielt hatte, super Sache.
    Doch seit einiger Zeit funktioniert das nicht mehr, d.h. es wird nur noch der der Server angezeigt. So kann man natürlich nicht nach Interpret, Album etc. aufrufen und abspielen.
    Erst wenn ich ihn auf die Werkseinstellung zurücksetzte, wird der uPnP wieder angezeigt.
    Dann müssen natürlich wieder alle Sender eingestellt werden …
    Am nächsten Tag ist dann alles wieder beim Alten – der uPnP Server wird nicht angezeigt.
    Der TechniStar S2 lief bestimmt 2 Jahre super und jetzt sowas.
    Hat jemand einen Tip ?

    • gerd on 15. Dezember 2013 at 18:37

    hallo
    möchte mir auch einen technistar s2 zulegen . alles was ich bis jetzt gelesen habe ist echt positiv .
    da mir die original festplatte doch etwas teuer vorkommt , würde mich interessieren welche festplatten ihr habt .

    vielen dank schon mal
    gerd

    • gerd on 21. Dezember 2013 at 22:06

    Hallo Leute
    Keiner mehr hier ?????

    • Thorsten on 22. Dezember 2013 at 13:56
      Author

    Hallo gerd, wie im Artikel beschrieben habe ich eine Western Digital Green. Die zickt zwar mittlerweile mit ein paar defekten Sektoren etwas rum, aber der S2 ist da relativ fehlertolerant und bleibt nur kurz stehen. vg

    • Werner on 1. Januar 2014 at 20:48

    Hallo,

    was ist eigentlich der Sinn, wenn ich meinen S2 mit der Fritz-Box verbinde, kann ich dann
    online nach Sendern suchen ? Auch die Verbindung mit meinem Rechner über LAN oder WLAN
    ist mir noch unbekannt. Könnte ich dann auf meinem HD-TV das Bild sehen, was ich auf dem
    Monitor habe ?
    Mit freundlichen Grüßen,

    Werner

    • Thorsten on 12. Januar 2014 at 15:15
      Author

    Hallo Bernhard, Dan More, Andi,
    ich habe einen neuen NAS und jetzt das gleiche Problem wir ihr, daß uPnP-Server nicht mehr sichtbar sind. Eine andere Lösung ist, anstatt wie Bernhard beschrieben auf Werkseinstellung zurücksetzen, den Schnellstart unter Menu->Einstellungen->Grundeinstellungen zu deaktivieren. Nach dem nächsten Neustart des S2 war der vorher nicht sichtbare uPnP-Server wieder da. Probiert es mal aus. vg

    • maki on 15. April 2014 at 12:42

    Generell finde ich, dass die Receiver von Technistar sehr gut sind. Ich habe mir kürzlich den TechniSat TechniStar S2 International Edition geholt.

    Kathrein liegt auch hier auf einer sehr hohen eben, wobei die Geräte dann meistens noch festplatte etc. haben, jedoch beim Preis dann doch etwas weiter oben angesiedelt.

    Bezüglich festplatten:
    Hier gibt es wohl bei neueren Geräte deutliche Probleme bei Technistar. Erkennt zumindest nicht alle Markenfestplatten. Wollen wohl unbedingt ihr eigenprodukt verkaufen :)

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.