Pulsgurt Beets BLU Smart Bluetooth für mein Android Smartphone S4 Mini

Dinge die ich über Bluetooth mit meinem Smartphone verbinde, soll mein Thema für die nächsten Artikel werden. Anfangen will ich mit einem ganz klassischen Pulsmessgerät als Brustgurt. Okay es gibt mittlerweile diverse smarte Uhren und Armbänder, aber für jemanden der nur seinen Puls als Zusatzinformation zum Training benötigt, dem reicht so ein Gurt. Den Pulsgurt den ich euch vorstellen mag, kommt von der Firma Beets BLU. Er ist schön leicht, kann flexibel an den Umfang eingestellt werden und hat eine austauschbare Batterie, die ca. 1 Jahr halten soll. Neben Android wird auch iOS unterstützt.

beets-blu-bluetooth-smart

Pulsgurt mit Android-Smartphone verbinden

Mein Smartphone Samsung S4 Mini ist nicht direkt in der Liste der kompatiblen Geräte, aber die angegebene Mindestanforderung für den Pulsgurt Beets Blu Smart Bluetooth wird mit Android 4.3 und Bluetooth 4.0 beschrieben. Beides hat mein Smartphone und somit war es auch kein Problem den Gurt in Betrieb zu nehmen. Nicht erschrecken sollte euch, wenn die Kopplung in den Bluetooth-Einstellungen nicht funktioniert. Zwar erscheint der Pulsgurt von Beets BLU beim Geräte-Scan, aber es kommt zu einer Fehlermeldung beim koppeln. Ein kurzer Blick in die FAQ’s sagt aber, daß das normal sei. Wichtiger ist es ja auch, daß der Pulsgurt in den Apps funktioniert und das tut er auf Anhieb. Zum einen habe ich die Beets BLU App getestet und die für mich viel wichtigere App Endomondo. Darüber hinaus werden noch viele weitere Fitness-Apps unterstützt, wie Runtastic, Runkeeper, MapMyFitness oder Strava.

android-bluetooth-einstellungenbeets-blu-appendomondo-bluetooth-einstellungen

Warum eigentlich den Puls kontrollieren?

Wenn man seinen Puls überwacht, kann man Trainingsziele, wie Fett verbrennen oder Ausdauer verbessern, effizienter erreichen, indem man die Intensität seines Cardio-Trainings richtig anpasst … so eine der vielen Sporttheorien. Wenn man regelmäßig trainiert, braucht man nicht immer seinen Puls zu kontrollieren, weil man es mittels Gefühl einschätzen kann. Aber eine gelegentliche Kontrolle hilft dabei dieses Gefühl richtig zu justieren ;-) Neueinsteiger sollten auf jeden Fall ihren Puls regelmäßig bei Cardio-Trainings überwachen, da hier die Gefahr besteht, daß der Puls dauerhaft zu hoch gehalten wird.

Trainingseinsatz und Puls-Kontrolle

Ich habe den Pulsgurt Beets BLU Smart Bluetooth bei einem Mountainbike-Training eingesetzt. Mein primäres Trainingsziel ist eigentlich immer, daß ich Fett verbrennen möchte. Ich war 3,5 Stunden unterwegs und habe einige Höhenmeter gemacht, so daß ich schon ziemlich platt hinterher war. Bei den Diagrammen, kann man schön sehen, wie der Puls bei den Steigungen hoch geht. Die Kontrolle zeigt mir aber, daß mein Puls nur 25% im optimalen Fettverbrennungsbereich lag. Ich kann somit beim nächsten Mountainbike-Training darauf achten, daß mein Puls bei Geraden oder Gefällen nicht ganz soweit fällt. Ganz okay ist auch, daß mein Puls nur 10% im anaeroben Bereich lag, aber auch darauf kann ich achten um eine Übersäuerung der Muskeln vorzubeugen.

endomondo-trainingendomondo-diagrammeendomondo-puls-kontrolle

Mein Fazit:Der Pulsgurt von Beets Blu ist mit einem Preis von ca. 40 Euro eine günstige und sinnvolle Trainingsergänzung zum Smartphone. Insbesondere durch den Einsatz der Bluetooth Smart Technologie / Bluetooth 4.0 leidet die Akkulaufzeit meines S4 Minis nicht sehr stark, so daß auch lange Trainings möglich sind.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.