„Katzenkaffee“ Kopi Luwak als Nespresso kompatible Kapsel

Nachdem ich eine Vielzahl von Nespresso-Alternativen probiert habe, war ich auf der Suche nach etwas Besonderem. Interessant sind bereits die Limited Editions und Variations von Nespresso. Als bisher exklusivste Limited Edition wurde der Hawaii Kona von Nespresso letztes Jahr vermarktet. Dieser Kaffee wächst nur an den Hängen der Vulkane Hualalai und Mauna Loa auf Hawaii, an denen er die optimalen Klimabedingungen erhält um zum Gourmetkaffee heranzureifen. Aktuell gibt es von diesen Nespresso-Kapseln leider nur noch kleine Restbestände bei diversen Internet-Händlern.

Deshalb musste ich mich weiter umsehen und siehe da, im Online-Shop von Kaffee-Kapseln.biz bin ich fündig geworden. Hier werden befüllte Premium-Kapseln angeboten, wie der Jamaica Blue Mountain und der Kopi Luwak. Der Jamaica Blue Mountain wächst am Fuße des Blue Mahoe Estate in den Höhen zwischen 910 und 1200 Metern und erhält genau dort die optimale Klimabedingungen, die ihn zu einer weiteren Gourmetkaffeesorte macht. Bestellt habe ich aber den den Kopi Luwak, da er als der besten Kaffee der Welt gilt. Diesen möchte ich euch genauer vorstellen.

katzenkaffee-kopi-luwak-nespressoDer Kopi Luwak, auch „Katzenkaffee“ genannt, kennt vielleicht der eine oder andere schon, aber daß dieser Kaffee als Kapsel für Nespresso-Maschinen fertig bestellbar angeboten wird, eventuell noch nicht. In die Kapsel kommt er, indem der Kaffee frisch gemahlen von Hand in die Kapseln befüllt und anschließend vakuumverpackt wird. Der Kaffee selbst wird in einer ganz merkwürdigen Art hergestellt. Die Kaffeekirschen werden von der Schleichkatze gefressen, das Fruchtfleisch verdaut und die Kaffeebohnen wieder ausgeschieden. Dabei werden die Geschmackseigenschaften der Kaffeebohnen durch Enzyme verändert. Die Kaffeebohnen werden anschließend eingesammelt, gewaschen und in der Sonne getrocknet sowie zusätzlich leicht geröstet. Trotz dieser merkwürdigen Herstellung oder genau wegen dieser ist dieser exotische Kaffee aus Indonesien etwas ganz Besonderes. Er hat meines Erachtens ein sehr intensives und leckeres Aroma. Wer sich was gönnen möchte oder aber ein exklusives Geschenk sucht, dem kann ich die Kopi Luwak Kapseln echt weiterempfehlen.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://blog.drude.org/artikel/nespresso-kopi-luwak-katzenkaffee-hawaii-kona-jamaica-blue-mountain-limited-edition-variations-premium-genuss-geschenk/

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Tobias on 6. August 2013 at 13:28

    Ich habe letztens die Kopi Luwak Kapseln probiert. Ich weiß nicht, das scheint mir etwas weit aus dem Fenster gelehnt meiner Meinung nach. Das ist mir zuviel Massenproduktion, alsdass wirklich die Qualität stimmt. Fand ihn auch nicht so berauschend. Ich hab letztens hier meinen Kopi Luwak bestellt http://www.cova-coffee.com – der Versand hat zwar etwas gedauert, war das wars wert. Die sind auch nicht so auf Massenprodutkion eingestellt.
    Ich mag den Kopi Luwak echt gerne und finde, er ist seinen Preis auch wirklich wert, aber ich persönlich werd bei den Bohnen bleiben und sie selbst mahlen. Das finde ich auch schöner, da es doch ein Zelebrieren des Kafffeetrinkens ist. :)

    • Lara on 5. September 2013 at 15:55

    Cool, wusste garnicht, das es diesen köstlichen Kaffee auch für den Nespresso Automat gibt. Kenne ihn bisher nur als ganze Bohne für den Vollautomaten.

    • Martina on 7. September 2013 at 15:45

    Einen durchaus interessante Art auf biologisch-ökologische Weise einen Kaffee oberster Kategorie zu produzieren. Die Verschiffung um den halben Globus ist es dann zwar wieder nicht, aber darüber denkt man besser ohnehin nicht nach, sofern man nicht inmitten eines Kaffeeanbaugebietes lebt. In welche Richtung der Kopi Luwak geschmacklich geht, kann ich nach zweimaligem Test nicht wirklich beschreiben, aber er gehört wohl zu den kräftigeren, nicht zu erdig-säuerlichen Varianten. Am besten gleich noch einen einschenken, denn heute ist Tag des Kaffees;).

    • Claudia on 3. Februar 2015 at 18:56

    Auf der Seite http://www.most-expensive.coffee steht, dass der Geschmack ziemlich eklig sein soll. Ich habs zwar noch nicht probiert, weil mir die Katzen ziemlich leid tun, wobei die erwähnte Seite ebenfalls nur „zertifizierten“ Kaffee anbietet. Was meint ihr?

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.