Cuxhaven 2013 Virdellesschlotzer

Moin, Cuxhaven war mal wieder und wir Stuttgarter sind wieder durch ganz Deutschland gefahren um am Jever Fun Beachvolleyball Cup Cuxhaven teilzunehmen. Ich war an diesem Turnier diesmal leider nur als Zuschauer beziehungsweise als Fan tätig. Auch wenn ich nicht gespielt habe, hier ein kurzer Spielbericht. Angetreten sind wir dieses Jahr wieder mit einer großen Manschaft. Es fing auch ganz gut an. Das erste Spiel war geschenkt, da es keinen Gegner gab. Anschließend wurden in der der 6er-Gruppe noch 2 weitere Spiele gewonnen, wobei es wegen einer schlechteren Punktedifferenz nur zu Platz 4 reichte. Manche Spiele waren dabei echt übelst. Das lag allerdings weder an der eigenen Leistung, noch an der des Gegners, sondern daran das am Samstag Windstärken von 6 bis 7 herrschten und somit ein richtiges Spielen sehr schwierig war. Nach der Gruppenphase konnte in den folgenden Spielen am Wochenende leider keins mehr gewonnen werden. Auch das etwas bessere Wetter ab Samstagnachmittag half da nicht. Sehr spannend wurde am Sonntag das letzte Spiel ausgetragen, welches erst mit einem nach Schlußpfiff gespielten Entscheidungspunkt abgegeben wurde. Somit belegen die Virdellesschlotzer dieses Jahr nur Platz 32 in der B3. Allerdings haben weder Platzierung noch Wetter verhindern können, daß es wieder eine Menge Spaß gab.

1 Kommentar

    • Martina on 3. Juli 2013 at 17:12

    Olà, Jever-Cup-Fun-Beacher!
    *bibber, klapper, zitter, frier* – das sind klimatische Bedingungen, da geht man ja wohl nur mit dem gefütterten Neoprenanzug in den Sand! Dass sich da überhaupt noch jemand sportlich gegen den Wind stemmen konnte – chapeau. Hatte am Sonntag sogar mein 23er-Trikot an (unter der Vliesjacke und dem Schal, hier wars nämlich auch eher zapfig), indes es hat wohl nichts genützt für den hohen Norden. Wenn ihr trotzdem Spaß hattet, bestens – nicht zu zelten am Deich war dann wohl auch eine gute Idee;)!
    Cheeeers, bis irgendwann wieder unter Sonne & auf Sand, die Keinflügelsau

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.